Ernährung

Diäten, die eine sehr schnelle Gewichtsabnahme versprechen, sind mit Vorsicht zu genießen. Sie sind zwar kurzfristig effektiv und sorgen für einen Motivationsschub, aber oft auch einseitig und gefährden dadurch die ausgewogene Versorgung mit Nährstoffen. Schnelles Abnehmen erhöht zudem das Risiko für den sogenannten Jojo-Effekt, die erneute Gewichtszunahme.

Kohlenhydrate werden während der Eiweiß-Diät nur sehr reduziert zu sich genommen. Weil man weniger Fett und verdeckten Zucker zu sich nimmt, kann man mit dieser Diät abnehmen; auch über eine längere Zeit. Die Diät fördert auch das Wissen um die Zusammensetzung der Nahrungsmittel. Die Mittelmeer-Diät ist eigentlich gar keine Diät, sondern eine genussreiche, abwechslungsreiche Form der Ernährung, die man sein ganzes Leben lang praktizieren kann. Viel Gemüse, viel Obst, dazu Fisch, Nudeln und Reis, wenig Fleisch, fette Wurst oder fetten Käse und zum Kochen Olivenöl statt Butter – das sind wichtige Bestandteile dieser Ernährungsform.

Durch die kurzen „Hungerphasen“ erhofft man sich, dass der Körper nicht in einen Sparmodus schaltet und den Stoffwechsel verlangsamt, sondern in erster Linie sensibilisiert wird. Das bedeutet, Sättigung und Hunger wieder als solche zu verspüren, anstatt sich permanent vollzustopfen. Der Abnehmeffekt erklärt sich letztendlich durch die insgesamt verringerte Kalorienzahl pro Woche. Das Tolle an dieser Diät ist, dass dein Sozialleben nicht darunter leidet – der Restaurantbesucht mit der besten Freundin ist nach wie vor möglich. Diäten gibt es viele, doch welche hilft wirklich und welche ist die individuell richtige?

Dann solltest du auch während der Diät nicht komplett auf Süßigkeiten verzichten. Das lässt den Heißhunger immer größer werden und somit kommt es zu unkontrollierten Fressattacken. Schau lieber, dass du dir kontrolliert und regelmäßig eine Kleinigkeit gönnst.

Wir authentifizieren Sie für einen sicheren Login, gewährleisten eine optimale Funktionalität der Website und speichern Ihre Cookie-Einstellungen. Beispiele sind die “Schnitzer-Intensivkost”, die “7-Tage-Körner-Kur”, die “Pritkin-Diät” und die “Kartoffel-Diät”. Personen, die sich intensiv mit Kalorienaufnahme und -verbrauch auseinandersetzen möchten. Alle Personen, die langfristig ihr Körpergewicht reduzieren wollen und dauerhaft eine Ernährungsumstellung anstreben. Eine vollwertige Ernährung und 30 bis 60 Minuten Bewegung pro Tag unterstützen, das Gewicht zu regulieren. Tauschen Sie sämtliche Brot- und Backwaren aus Weißmehl gegen die Vollkorn-Variante (egal ob Weizen, Dinkel, Roggen o.ä.).

Anhand unserer Clips können Sie Ihr Wissen erweitern und erfahren, wie in kurzer Zeit auf gesundem Wege der Winterspeck verschwindet. Wer sich jedoch an Diät-Tipps hält, kann sich einen inneren Kampf oft ersparen. Unsere Clips und Artikel helfen Ihnen, anhand von Erfahrungsberichten und Tipps, schon bald richtig in die nächste Diät zu starten. “Friss die Hälfte” fordert salopp eine altbekannte Methode, die im Volksmund auch “FdH-Diät” genannt wird. Eine Zeit lang wird nur halb so viel Essen verzehrt wie vorher.

Erschöpfungszustände, Schlappheit, Kopfschmerzen oder Infektanfälligkeit treten oftmals dann auf, wenn unser Körper nicht richtig versorgt ist. Dies können Anzeichen dafür sein, dass uns Nährstoffe beziehungsweise Mikronährstoffe fehlen. Bereits erschöpfte Mikronährstoff-Speicher können sich mit Funktionsstörungen bemerkbar machen und deinen Stoffwechsel lahmlegen. Das ist aber nicht das, was du mit deiner Diät bezwecken möchtest – und auf Dauer auch nicht gesund.

Scroll to Top